Restoration Spyder

Für GT-driver mit viel Zeit und Ausdauer
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
Spyderman
Beiträge:152
Registriert:Mo Jun 20, 2011 7:43 am
Wohnort:Naumburg/Saale
Kontaktdaten:
Restoration Spyder

Beitrag von Spyderman » Mi Dez 28, 2011 5:39 pm

Also heute haben wir angefangen den Spyder auseinander zu nehmen. Was haben wir gefunden, 2 Dollar, ein paar Cent, ein Ring, Feuerzeug und Glasscherben. Ich bin wieder bestädigt wurden, dass unsere Freunde in Amiland eben auch nur englisch sprechende Russen sind. Der Spyder hatte ja einen Seitentreffer ( Beifahrerseite). Ist ja schon schlimm genug, aber wie der Unfall instant gesetzt ist, da fehlen mir die Worte. Da mal mit dem Hammer und da was dran schmieren, dort ein wenig schweißen: Konservieren war da ein Fremdwort. Man sieht es an den Bilder Fahrer und Beifahrerseite. Ich habe die untere Bodengruppe bestellt, denn da brauch wir nicht mehr rumdoktern. Dazu einen Seitenträger und dann das hintere Bodenblech von den Sitzen. Morgen kommt der Hintern dran und dann der Motor raus. Nächste Woche ab Donnerstag wir die Karosse gestrahlt, dann sehen wir wie es weiter geht.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge:921
Registriert:Fr Sep 09, 2011 12:23 pm
Wohnort:Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Restoration Spyder

Beitrag von Flitzi » Mi Dez 28, 2011 7:56 pm

Booo eh das ist schon heftig. Da ist meiner ja noch wie neu. Ich wünsche viel Erfolg und gutes Gelingen. Bitte Berichte weiter.

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Spyderman
Beiträge:152
Registriert:Mo Jun 20, 2011 7:43 am
Wohnort:Naumburg/Saale
Kontaktdaten:

Re: Restoration Spyder

Beitrag von Spyderman » Do Dez 29, 2011 3:51 pm

Tag 2 ist rum und es wird nicht besser. Was wir egal was wir abbauen, ROST ](*,) ](*,) ](*,) und wieder ROST. Die Bestellliste wird immer länger. Am schlimmsten ist der Schweller Fahrerseite, komplett ferrtig und schön mit Bauschaum ausgefüllt. Ich bin nun echt gespannt wenn wir dann nächste Woche mit der Eisstrahlen fertig sind was da noch übrig ist. Das einzige was an der Sache gut ist, dass es nun in meiner Hand liegt Ihn wieder so herzurichten das er noch lange hält.
Bild
Bild
Bild
Hier sieht man den Bauschaum, da fällt mir nur eins ein ,,Leise rieselt der Bauschaum"
Bild
Der Schweller Fahrerseite mit irgend einem Spachtel zugeschmiert.
Bild
Das Loch
Bild
Das ist wohl einer der empfindlichsten Stelle beim GT, wo fast jeder irgend wann anfängt zu rosten
Bild
Bild
Schutzblech vom Tank
Bild

Die nächsten Bilder kommen dann vom Eisstrahlen

Newstylerocker
Beiträge:41
Registriert:Mi Nov 16, 2011 7:05 pm
Wohnort:Dortmund/Unna

Re: Restoration Spyder

Beitrag von Newstylerocker » Do Dez 29, 2011 5:44 pm

sehr interessant halt uns auf dem laufenden :p

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge:658
Registriert:Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: Restoration Spyder

Beitrag von Daniel » Do Dez 29, 2011 6:03 pm

Oh Mann.... da hätte ich schon wieder so nen Hals bei dem ganzen Rost. Und ich war schon genervt, als ich zwei kleine Roststellen an meinem GT auszubessern hatte. Schade, dass sich der Vorbesitzer vom Spyder offensichtlich nicht um dessen Zustand geschert hat. :(

Naja, was soll man sagen. Lass dir Zeit und mach es sauber, damit der Spyder wieder im alten Glanz erstrahlt. [-o<

Benutzeravatar
Spyderman
Beiträge:152
Registriert:Mo Jun 20, 2011 7:43 am
Wohnort:Naumburg/Saale
Kontaktdaten:

Re: Restoration Spyder

Beitrag von Spyderman » Do Dez 29, 2011 6:12 pm

Na ja mit der Zeit ist so eine Sache :-" . Der muss ja im Frühjahr fertig sein. Also eins weiß ich ganz sicher, wenn ich fertig bin mit dem Teil, dann soll er schon wieder ausschauen wie aus dem Laden. =D>

Benutzeravatar
icke39
Beiträge:2508
Registriert:Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort:LEIPZIG

Re: Restoration Spyder

Beitrag von icke39 » Fr Dez 30, 2011 12:53 am

Du meinst wie vom Fließband.... ;-) ;-)

Das wird eine Saumäßige Arbeit. Viel Erfolg. Jetzt weisste warum der so günstig war... zudem kommt noch das Klima da drüben. Das gibt dem GT den Rest.

Benutzeravatar
Spyderman
Beiträge:152
Registriert:Mo Jun 20, 2011 7:43 am
Wohnort:Naumburg/Saale
Kontaktdaten:

Re: Restoration Spyder

Beitrag von Spyderman » Fr Dez 30, 2011 9:30 am

Ja Falko,

das war mir schon klar das an dem Spyder viel zu machen ist. Da haben 2 Faktoren bei dem Kauf eine Rolle gespielt. Erstens war es ein original schwarzer und dann der Preis.Das in der Karre viel Arbeit reingesteckt werden muss, war mir klar. Vor allem ist es dann ja so, wenn er fertig ist weiß ich das er dann bis zum H Kennzeichen locker durchhält.

Es ist aber wieder mal für alle hier der Beweis erbracht, billig ist nicht mehr zu bekommen mit den Bj. Also sollten sich alle langsam mit dem Gedanken tragen, wer einen guten 3000 GT sucht, wo die Historie da ist und die Laufleistung nachgewiesen werden kann, kosten einfach wieder Geld.

Die andere Möglichkeit ist einen vergammelten zu kaufen und wieder aufbauen. Man muß genau wissen was man will. So ist das auch mit dem Spyder hier. Der war mir einfach zu schade den auszuschlachten. Gerade bei solch einem seltenen Auto, versuche ich den zu erhalten und noch lange Freude daran zu haben.

muk 3000
Beiträge:37
Registriert:Mo Jan 25, 2010 5:54 pm
Wohnort:Gütersloh

Re: Restoration Spyder

Beitrag von muk 3000 » Fr Dez 30, 2011 9:56 am

Oh Mann!
Respect for you! Da hast du ja wirklich noch schön was zu basteln im neuen Jahr. Aber die Zeit, deine Mühe und dein finanzieller Einsatz werden sich lohnen. Ein Spyder ist schon echt der Knaller.
Ich wünsche dir Ausdauer und Geduld im neuen Jahr.

SteirAIR
Beiträge:2088
Registriert:Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort:nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Restoration Spyder

Beitrag von SteirAIR » Mi Jan 04, 2012 9:46 am

Als Inhaber einer Lackierei und Spenglerei, und angesichts der Fotos... kann man sagen, das
du da ein wenig Arbeit vor dir hast wenn es gut werden soll. Nicht hetzen lassen, besser ein Jahr
später auf der Strasse, wie zu schnell arbeiten und es wird nichts.

Benutzeravatar
Spyderman
Beiträge:152
Registriert:Mo Jun 20, 2011 7:43 am
Wohnort:Naumburg/Saale
Kontaktdaten:

Re: Restoration Spyder

Beitrag von Spyderman » Mi Jan 04, 2012 12:19 pm

Ja da hast du Recht. Der Spyder ist ringsrum angeschlagen. Also unser Spengler geht nicht ran. Wenn es ordentlich werden soll, dann ist es nicht zu bezahlen. Ordentlich soll es ja werden und wenn wird alles gemacht. Morgen werden wir erst einmal sehen nach dem Strahlen was übrig bleibt von der Karosse #-o #-o #-o .

Was wirklich noch original ist, ist die Front, da steht alles gerade. Wenn der Unfall in USA halbwegs ordentlich instant gesetzt wurden wäre, hätten wir nur die Hälfte an Arbeit. Ich bin mir sicher das der Spyder in einer mexikanischem Hinterhofwerkstatt, oder in einer anderen Würfelbude zusammen gezimmert wurde. Also in Old Germany wäre sowas es nicht möglich, wiklich nicht.

Mein Plan ist jetzt, nach dem Strahlen ab nach USA, alle Teile einkaufen, ist ja fast die ganze Karosse #-o, dann einen Spengler aufsuchen, wo er in Heinarbeit wieder hergestellt wird.

Ich denke auch das er nicht mehr 2012 auf die Straße kommt, ist aber auch egal. Hauptsache er wird wieder wie neu.

SteirAIR
Beiträge:2088
Registriert:Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort:nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Restoration Spyder

Beitrag von SteirAIR » Mi Jan 04, 2012 12:41 pm

Der Spyder wird wenn komplett orig. sicher mal ein Liebhaberstück, es gibt nur wenige,
und wenn der sauber aufgebaut ist, ist es sicher sein Geld wert. Wir restaurieren ja auch
Fahrzeuge. Wir hatten voriges Jahr einen Maserati Sebring 2 zum lackieren. Das ganze hat
8 Monate gedauert und einen Neuwagen an Kosten verschlungen. Und das war nur der Lack,
noch keine Technik etc..........

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Restoration Spyder

Beitrag von sbrunthaler » Mi Jan 04, 2012 3:53 pm

Spyderman hat geschrieben: Mein Plan ist jetzt, nach dem Strahlen ab nach USA, alle Teile einkaufen, ist ja fast die ganze Karosse #-o, dann einen Spengler aufsuchen, wo er in Heimarbeit wieder hergestellt wird.
Hey, Superplan! Hat den Vorteil, dass Du dem Spengler nicht dauernd auf die Finger gucken musst. Kriegst das Auto fertig lackiert wieder, und wie's drunter aussieht, geht keinen was an.

Mannomann ](*,)

Grüsse,
Stefan B.

Antworten